Stellenangebote des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf


 

Das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

1. für seine Maschinen- und Elektrowerkstatt in Deggendorf eine/n (m/w/d)

Elektriker/in oder Elektroniker/in für Betriebstechnik

zur unbefristeten Anstellung.

Folgende Tätigkeiten sind hierbei von dem/der neuen Mitarbeiter/in durchzuführen:

  • Montage, Wartung, Instandsetzung, Änderung und Erweiterung der Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Montage, Wartung und Instandsetzung von Elektromotoren, Pumpensteuerungen, automatischen Rechenreinigungsanlagen, Mess- und Regeltechnik
  • Einstellung, Inbetriebsetzung und Wartung von elektrischen Drehantrieben
  • Instandhaltung von Gebäudetechnik mit Blitzschutzeinrichtungen
  • Durchführung von DGUV V3-Prüfungen an Maschinen und Elektrogeräten
  • Betrieb von mobilen Notstromaggregaten bis ca. 800 kVA

    Wir setzen voraus::

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker/in oder Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Grundkenntnisse in SPS
  • Führerschein Klasse B (BE wünschenswert)
  • Selbständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

2. für das Hauptamt am Standort Deggendorf eine/n (m/w/d)

staatl. geprüffte/n Bautechniker/in

der Fac hrichtung Tiefbau, Hochbau, Umweltschutztechnik sowie vergleichbar oder eine/n (m/w/d)

Bauzeichner/in

der Fachrichtung Tief-, Straßen und Landschaftsbau sowie vergleichbar.

Der/die neue Kollege/Kollegin soll bei uns mit Aufgaben der technischen Gewässeraufsicht in der Gebietsabteilung für den Landkreis Straubing-Bogen / für die Stadt Straubing insbesondere für folgenden Aufgaben eingesetzt werden :

  • Mitarbeit bei der technischen Gewässeraufsicht inklusive Ortseinsichten und Außendiensten
  • Mitwirken bei Zuwendungsverfahren für wasserwirtschaftliche Vorhaben
  • Unterstützung der Sachgebietsleitung bei Vollzugsaufgaben: Stellungnahmen und Gutachten zu wasserrechtlichen Verfahren bei z. B. Wasserkraftanlagen, Teichanlagen, Bauvorhaben in Überschwemmungsgebieten, Gewässerrenaturierungen und Hochwasserschutzmaßnahmen
  • Pflege von gewässerspezifischen Datenbanken

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem der genannten Berufe, Führerscheinklasse B sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten auch in unwegsamen Gelände werden vorausgesetzt.

Es handelt sich hier um eine Halbtagsstelle (20,05 Std. Wochenarbeitszeit), die auf 5 Jahre befristet ist.

Wir bieten bei beiden Stellen ein interessantes Arbeitsfeld, angenehmes Arbeitsklima sowie Entgelt und die üblichen Sozialleistungen entsprechend dem Tarifvertrag für die Beschäftigten der Länder (TV-L).

Als Ansprechpartner für Anfragen in fachlicher Sicht steht Ihnen bei Stelle 1 Herr Weinmann (Tel. 0991/2504-820), bei Stelle 2 Herr Schmitt; (0991/2504-110); aus personalrechtlicher Sicht für beide Stellen Herr Poxleitner (0991/2504-211) gerne zur Verfügung.

Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden insbesondere Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Auf die Möglichkeit der Beteiligung der Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen am Wasserwirtschaftsamt Deggendorf wird hingewiesen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders erwünscht und werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 02.10.2020

  • bevorzugt per E-Mail an personal@wwa-deg.bayern.de; sämtliche Anlagen sollten nach Möglichkeit in einer pdf-Datei (maximal 10 MB) zusammengefasst werden
    oder
  • schriftlich an das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf,, Postfach 2061, 94460 Deggendorf.

Mit Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen weiterverarbeitet werden.

Wir bitten zu beachten, dass

  • das Einstellungsverfahren größtenteils auf elektronischen Weg stattfindet. Zur Erreichbarkeit der Bewerberin / des Bewerbers ist daher die Angabe einer Kontakt-E-Mail unbedingt notwendig.
  • bei Bewerbungen auf dem postalischen Weg die Unterlagen nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bewerbers / der Bewerberin zurückgesandt und ansonsten nach Beendigung des Einstellungsverfahrens im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.