Stellenangebote des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf


 

Zur personellen Verstärkung unseres Bereiches Hochwasserschutz suchen wir eine/n

Bauzeichner/in


der Fachrichtung Tief-, Straßen- und Landschaftsbau oder vergleichbar zur unbefristeten Anstellung.

Die neue Kollegin / der neue Kollege soll bei uns im Rahmen ihrer / seiner beruflichen Qualifikation insbesondere mit allen notwendigen Arbeiten im Zusammenhang mit der Planung und dem Bau von neuen staatlichen Hochwasserschutzanlagen sowie der Erneuerung und Erweiterung von bestehenden staatlichen Hochwasserschutzanlagen im Landkreis Rottal-Inn tätig werden.

Bereitschaft und Fähigkeit zum Außendienst sowie die Führerscheinklasse B werden vorausgesetzt.

Als Ansprechpartner für Anfragen in fachlicher Sicht stehen Ihnen Herr Drautz (0991/2504-212) oder Herr Schmid (0991/2504-710), aus personalrechtlicher Sicht Herr Poxleitner (0991/2504-211) gerne zur Verfügung.

Im Sinne des Gleichstellungsgedanken werden insbesondere Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders erwünscht und werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bezahlung und sonstige Arbeitsbedingungen der Stelle richten sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, soweit durch Job-Sharing die vollschichtige Erledigung der Tätigkeiten sichergestellt ist.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie möglichst per E-Mail bis spätestens 03.12.2016 an personal@wwa-deg.bayern.de; sämtliche Anlagen sollten nach Möglichkeit in einer pdf-Datei (maximal 10 MB) zusammengefasst werden.

Mit Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen weiterverarbeitet werden.

Wir bitten zu beachten, dass

• das Einstellungsverfahren größtenteils auf elektronischem Weg stattfindet. Zur Erreichbarkeit der Bewerberin / des Bewerbers ist daher die Angabe einer Kontakt-E-Mail notwendig.

• bei Bewerbungen auf dem postalischen Weg die Unterlagen nur auf ausdrücklichen Wunsch der Bewerberin / des Bewerbers zurückgesandt und ansonsten nach Beendigung des Einstellungsverfahrens im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.



Beim Wasserwirtschaftsamt Deggendorf ist zum 18.09.2017 ein dualer Studienplatz

als Verwaltungsinformatikanwärter/in


zu besetzen. Das duale Studium für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene des fachlichen Schwerpunkts Verwaltungsinformatik dauert insgesamt drei Jahre und findet im Beamtenverhältnis auf Widerruf statt.

Einstellungsvoraussetzungen

- Schulbildung

• die unbeschränkte Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife, die allgemeine Hochschulreife,

• einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand oder

• die Hochschulzugangsberechtigung über erfolgreiche berufliche Fortbildungsprüfungen (Meisterprüfung oder gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfungen, Absolventen von Fachschulen und Fachakademien) in Verbindung mit einem Beratungsgespräch an einer bayerischen Hochschule oder an der FHVR (Hinweis: Beratungsgespräche an der FHVR werden üblicherweise erst nach einem Einstellungsangebot durch die Einstellungsbehörden veranlasst.

- Sie weisen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch eine Durchschnittsnote von mindestens 3,0 auf

- Sie sehen Ihre Zukunft im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie

- Hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung, präzise Kommunikation sowie systematisches und analytisches Arbeiten

- Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen

Weitere Voraussetzung für eine Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme am Ein-stellungstest. Dieser wird voraussichtlich am 10.01.2017 und am 30.03.2017 vom Bayerischen Landesamt für Digitalisierung in München durchgeführt. Die Anmeldung zum Einstellungstest erfolgt durch die jeweiligen Einstellungsbehörden.

Wir bieten:

- ein interessantes, zukunftsorientiertes und abwechslungsreiches Arbeits-gebiet - Besoldung bereits während des Studiums (derzeit ca. 1.140 € brutto mtl.)

- nach erfolgreich abgeschlossenem Studium ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe geplant

- einen sicheren, modernen und gut ausgestatten Arbeitsplatz

- einen Abschluss als Dipl. Verwaltungsinformatiker/in (FH)

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter dem Stichwort "Verwaltungsinformatik" bis spätestens 10.02.2017 an

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z2
Regierungsplatz 540
84028 Landshut


oder als zusammenhängende PDF Datei an: anna-lena.kelbel@reg-nb.bayern.de Ansprechpartnerin: Frau Kelbel, Tel. 0871/808-1157

Weitere Informationen zum Ablauf des Studiums finden Sie unter: www.verwaltungsinformatiker.de Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie nur Kopien ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!

 


Mitarbeiter-/in im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für den Umweltbereich

Das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf sucht ab September / Oktober 2017 eine/n Mitarbeiter-/ in zur Betreuung des Schiffmeisterhauses Deggendorf.

In diesem neuen Informations- und Kommunikationszentrum werden der Öffentlichkeit
zu den Themen Wasser, Umwelt und Gesundheit die verschiedensten
Gefahren und Nutzungen vorgestellt. Zu den Aufsichts- und Betreuungsaufgaben
kommen Tätigkeiten, wie Vorbereitung von Veranstaltungen, Führungen und Maßnahmen
im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Möglichkeit zur Mitarbeit bei
der Flussmeisterstelle Deggendorf.

Interessenten melden sich bitte beim Wasserwirtschaftsamt Deggendorf, Detterstraße
20, 94469 Deggendorf, Tel. 0991/2504-900 oder -211, Fax 0991/2504-200,
E-Mail poststelle@wwa-deg.bayern.de